DASSAULT AVIATION

2160 km/h

Max. Geschwindigkeit

7300 kp

Max. Schub mit Nachbrenner + SEPR Raketenmotor

1200 km

Aktionsradius

GESCHICHTE

Das im Museum ausgestellte Flugzeug J-2301 realisierte 2’242Flugstunden.

Das Flugzeug J-2301 war, zusammen mit dem J-2302, eines der zwei einzigen in Frankreich bei Dassault Aviation gebauten Mirage III S. Beide Flugzeuge wurden zu Beginn bei der Gruppe für Rüstungsdienste (GRD) für Abnahme- und Testflüge verwendet.
Am 8. September 1972 wurde das Flugzeug J-2301 mit einer Spezialausrüstung versehen, und der von Hauptmann Carrel gegründeten und geführten Flugerprobungsstelle (FES) der Flugwaffe übergeben.

Der zukünftige Luftwaffenkommandant wird die meisten seiner Flugstunden auf der Mirage IIIS absolvieren und sie als Pilot bis 1987 fliegen.

Nach eine Spende der Luftwaffe an die Stiftung, wurde 2002 die J-2301 von Buochs nach Payerne transportiert.

TECHNISCHES DATENBLATT

Eingesetzt: von 1966 bis 1999
Einsatz: Abfangjäger und Eindringen bei Allwetter
Triebwerk : ATAR 09 C-3
Max. Schub : 4’300 kp
Mit Nachbrenner: 6’000 kp
Mit Nachbrenner + SEPR Raketenmotor: 7’300 kp

Mit Nachbrenner und 8 JATOS: 9’600 kp
Max. Abfluggewicht: 12’600 kg
Max. Geschwindigkeit : Mach 2 (2160 km/h bei 10’000 m.ü.M)
Max. Einsatzhöhe: 23’000 m.ü.M
Aktionsradius : 1’200 km

WEITERE AUSGESTELLTE FLUGGERÄTE

DAS MUSEUM CLIN D’AILES

STANDORT

MUSÉE DE L’AVIATION MILITAIRE DE PAYERNE
BASE AÉRIENNE – 1530 PAYERNE VD
SUISSE

GPS

N 46°50’35“ (46.84285) / E 6° 54’45“ (6.91224)

ÖFFNUNGSZEITEN

JUNI : MITTWOCH BIS SAMSTAG 13H30-17H00

JULI – AUGUST : MITTWOCH BIS SONNTAG 13H30-17H00

SEPTEMBER – OKTOBER : DIENSTAG BIS SONNTAG 13H30-17H00

NOVEMBER – MÄRZ : MITTWOCH UND SAMSTAG 13H30-17H00

KONTAKT MUSEUM CLIN D’AILES

TEL +0041 26 662 1533
INFO@CLINDAILES.CH

KONTAKT ESPACE PASSION

COPYRIGHT © 2020 CLIN D’AILES. ALLE RECHTE VORBEHALTEN